CHINESISCHE DIÄTETIK

Einige der Hauptursachen westlicher Zivilisationskrankheiten sind die ungesunden Ernährungsgewohnheiten, die sich in verschiedenen Aspekten äußern. Das Verständnis für die chinesische Diätetik kann eine große Hilfe sein auf dem Weg zu einem gesunden Leben.

Der chinesische Arzt Sun Si Miao, der im 9. Jahrhundert lebte sagte über die Diätetik:
„Die, die nichts über Nahrung wissen, können nicht aufs Überleben hoffen.“

Im chinesischen Gesundheitsdenken haben Nahrungsmittel einen hohen Stellenwert. Ausgewogenheit von energetischen Zuständen und Geschmack ist hier genauso wichtig wie bei den Arzneikräutern. Im allgemeinen isst man, um Körper-Qi zu erhalten und Gesundheit und Vitalität zu fördern. Wie die Arzneikräuter, so besitzt auch die Nahrung besondere energetische Eigenschaften, die man sich zur Vorbeugung von Krankheiten zunutze machen kann. Dieses Verständnis geht weit über den westlich-medizinischen Zusammenhang von einseitiger Kost und daraus resultierenden Mangelernährungszuständen hinaus.

AKUPUNKTUR

Die Kenntnis über die Leitbahnen ist Grundvoraussetzung für die Entwicklung einer erfolgreichen Akupunktur-Therapie.

CHIN. KRÄUTERTHERAPIE

In der chinesischen Medizin ist die Kräutermedizin neben der Akupunktur und der Diätetik die wichtigste Therapieoption.

CIN. DIÄTETIK

Das Verständnis für die chinesische Diätetik kann eine große Hilfe sein auf dem Weg zu einem gesunden Leben.

TCM

Die Traditionelle Chinesische Medizin, kurz TCM, ist eine ganzheitliche Behandlung von Erkrankungen und Störungen.